Vorsegel

Vorsegel – Segel-Lexikon

Definition: Vorsegel in der Seefahrt

Das Vorsegel ist das vor dem vordersten Mast angebrachtes Stagsegel. Die Anzahl der Vorsegel variiert bei den unterschiedlichen Schiffstakelungen:
die Sluptakelung (siehe auch Slup) enthält nur ein Vorsegel (die Fock),
die Kuttertakelung enthält zwei oder sogar drei Vorsegel (die Fock und den Klüver, und ggf. den Flieger).
Es gibt unterschiedlich große Vorsegel: so z.B. die Arbeitsfock, die Genua, Star Cut, Spinnaker, Reacher, Sturmfock.


/**