Rahsegel

Segel-Lexikon – Segelschule – Rahsegel

Definition: Rahsegel

Ein Rahsegel ist ein großes meist rechteckiges oder trapezförmiges Segel, das an eine Rah angeschlagen wird. Rahsegel werden nach der Windrichtung entsprechend durch Brassen gebrasst. Das Rahsegel wird also im Gegensatz zum Schratsegel quer zum Schiff und waagerecht angebracht. Siehe auch abbrassen.
Mast und Position kennzeichnen den Namen des Rahsegels:
Das unterste Segel trägt den Namen des Mastes: Focksegel, Großsegel, Kreuzsegel. Von unten nach oben kamen dann:
Marssegel
Bramsegel
Royalsegel
Skysegel
Mondsegel
dazu.


/**