Rundtörn – Seemannsknoten

Seemannsknoten – Rundtörn

Definition: Rundtörn

Der Rundtörn wird meistens verwendet um eine Leine an einem Balken oder Ring festzumachen. Normalerweise wird der Rundtörn mit zwei halben Schlägen gesichert. Er wird auch verwendet um einen Bund zu beginnen und diesen zu beenden. Der Rundtörn (v.a. mit zwei Schlägen) ist sehr sicher und kann auch unter Last gebunden und gelöst werden.

Zurück: Seemannsknoten


/**