Rettungsboje

Rettungsboje – Segel-Lexikon

Definition: Rettungsboje – Spierenboje

Die Rettungsboje (oder auch Spierenboje) wird nach einem Mann-über-Bord-Manöver ausgeworfen um die Unfallstelle zu kennzeichnen. Außerdem können so dem Überbordgegangenen verschiedene Rettungsmittel besser zugänglich gemacht werden (wie z.B. Rettungsring, Signalmittel). Die Rettungsboje (Spierenboje o. Schwimmflagge) besteht aus einem Auftriebskörper, an dem ein leichter Stab (aus Metall o. Bambus) und eine Flagge befestigt sind (sowie eben Rettungsring und/oder Signalmittel).


/**