Manöver des letzten Augenblicks

Manöver des letzten Augenblicks – Segel-Lexikon

Definition: Manöver des letzten Augenblicks in der Schifffahrt

Das Manöver des letzten Augenblicks wird vom Kurshalter eingeleitet, wenn das ausweichpflichtige Schiff kein Ausweichmanöver einleitet, auf seinem Kurs bleibt, und ein Zusammenstoß droht.
Ein Schiff unter Segeln kann dazu seine Geschwindigkeit verringern, indem es die Schoten auffiert (und/oder seinen Kurs ändert).
Unter Motor laufende Fahrzeuge sollte das Manöver des letzten Augenblicks durch Kursänderung nach Steuerbord durchgeführt werden.


/**