Achtknoten

Seemannsknoten – Achtknoten

Definition: Achtknoten

Der Achtknoten kann verwendet werden um das Ausfransen eines Endes zu verhindern. Seine wichtigere Benutzung ist aber das Verhindern des Ausrauschens einer Leine durch ein Auge oder einen Block.
Sein Aussehen ist das einer Acht. Da der Achtknoten oder Achterknoten sich durch Verschieben (je nach eingewirkter Belastung leicht bis schwer) lösen läßt, nimmt man für eine dauerhafte Lösung besser einen Überhandknoten.

Zurück: Seemannsknoten


/**